Aktuelle Angebote

Informationen & Aktionen

im September 2016

Standfest und stabil

Ab dem 21.9.16 geht es jeden Mittwoch von 15:40-16:40 Uhr in der Familienbildungsstätte Münster in der Friedrichstraße 10 um effektives Training zur Sturzprävention. Übungen zur Förderung von Gleichgewicht, Kraft und Koordination verbessern die Gangsicherheit und führen zu mehr Stabilität. Kosten: 100 € für 10 Einheiten. (80% von der Krankenkasse möglich). Jetzt Anmelden!

Zeitraum:
Uhrzeit und Ort:
21.9.2016 - 7.12.2016
mittwochs 15:40 - 16:40 Uhr, Fabi Münster, Friedrichstraße 10

 

AOK - Sanftes Rückentraining

Verbessern Sie ihre Wohlbefinden. Lindern Sie ihre Rückenschmerzen. Mit dem bewährten „Rückentraining“ der AOK. Kräftigung, Dehnung, Entspannung und Übungen für zu Hause. Für AOK- versicherte konstenlos. Alle Anderen können mit bis zu 80% von der Krankenkasse unterstützt werden. Start ist der 26.9.2016 um 15:30 Uhr im Franziskus Hospital Münster.

Anmeldung und weitere Infos beim VGS Münster oder im Internet bei der AOK Nordwest. Telefonische Anmeldung unter 0251/595307.

Zeitraum:
Uhrzeit und Ort:
26.9.2016 - 19.12.2016
montags 15:30 - 17.00 Uhr, DSSM, Hohezollernring 72

 

AOKardio

Die Ausdauer trainieren für ein langes Leben. Lernen Sie wie Sie ihr Herz-Kreislaufsystem abwechslungsreich trainieren können. Kräftigung, Dehnung, Koordination und Entspannung sind zusätzliche Inhalte, die für AOK- versicherte konstenlos angeboten werden. Alle Anderen können mit bis zu 80% von der Krankenkasse unterstützt werden. Start ist der 26.9.2016 um 17:00 Uhr im Franziskus Hospital Münster.

Anmeldung und weitere Infos beim VGS Münster oder im Internet bei der AOK Nordwest. Telefonische Anmeldung unter 0251/595307.

Zeitraum:
Uhrzeit und Ort:
26.9.2016 - 19.12.2016
montags 17.00 - 18:30 Uhr, DSSM, Hohezollernring 72

 

im Juli 2016

Medieninformation Stadtsportbund Münster (SSB)

Müntefering motiviert: Zum Wandertag in den Zoo bewegt

Viele Seiten kooperierten, um den nächsten Wandertag in den Allwetterzoo Münster auf die Beine stellen zu können. Und auf eigenen Beinen erwanderten sich viele Münsteraner und Gäste am Ziel die Möglichkeit, für nur fünf Euro Eintritt auch noch Führungen mitmachen zu dürfen.

Nicht zuletzt motivierte sicherlich der überzeugte Sauerländer mit Wohnsitz Herne, Franz Müntefering, als ehemaliger Vizekanzler und SPD-Bundesminister zum Mitmachen. Der 76-Jährige ist seit Anfang 2013 Botschafter des Landessportbund-Programms namens „Bewegt ÄLTER werden in NRW“ und begrüßte bereits zum zweiten Mal nach 2015 mit dem Klartext, den man von ihm gewöhnt ist, gerne die im Zoo angekommenen Aktiven. Die hatten die Chance, ein Angebot von zwölf münsterischen Vereinen zu nutzen und von verschieden Startpunkten loszulaufen. Die Laufkarte in der Hand ging es dann durch den Zoo-Eingang. Eine 30-köpfige Gruppe nahm die zentrale Route mit Startpunkt Gesundheitshaus und wurde von Fachkräften begleitet.

Müntefering dankte dem Stadtsportbund Münster, für den Thomas Lammers (Sportjugend) und Gabriele Völker-Honscheid (Projektkoordinatorin der „Bewegt“-Programme) die Aktion Hand in Hand mit dem Allwetterzoo umsetzten. Schon der Weg an sich habe, so „Münte“ nach der Begüßung durch den SSB-Vorsitzenden Jochen Temme, den Mitmachenden „Bewegung und Begegnung zugleich“ gebracht. „Der Landessportbund weiß, wie wichtig es ist, sich um die Bewegung der Älteren zu kümmern. 600 000 LSB-Mitglieder sind über 60“, rechnete Müntefering hoch. Niemand müsse in dem Alter als Renner auffallen, „aber wir dürfen auch nicht den Treppen aus dem Wege gehen. Wir neigen ja dazu, die Bewegungsvermeidung zu wählen.“

So ein Wandertag könne als beispielhaft dafür gelten, „gemeinsam in der Bewegung etwas gegen die Einsamkeit zu tun.“ Am besten motiviere man sich „mehrmals die Woche“ dazu, sich in Gang zu setzen. Denn dann „bleibt man auch im Kopf fit. Nur im Liegestuhl zu verharren, Gesundheitspillen zu nehmen und das TV-Programm zu verfolgen“ sei keine kluge Strategie im Alter. „Sicher ist es am besten, wenn man jung anfängt mit der Bewegung – aber es geht auch, später damit anzufangen!“ Die regelmäßige (Fort-)Bewegung im Alltag könne bereits als zentrale wie individuelle Fitnesseinheit organisiert werden.

 

im Juni 2016

WANDERTAG zum Allwetterzoo 04.06.2016

Zoo_Wanderung 2016Der VGS wandert am 4.6.2016 zum Allwetterzoo Münster. Wir starten am Gesundheitshaus und gehen dann um den Aasee zum Allwetterzoo Münster. Mit vergünstigtem Eintritt (5 Euro/Person) verleben wir dann einen schönen Nachmittag.

Die Wanderkarten (vergünstigter Eintritt) können bei uns im Vorfeld aber auch am Aktionstag selbst erworben werden. Wie im letzten Jahr wird unser ehemaliger Vize-Kamzler und Botschafter des Programms "Bewegt Älter werden" Franz Müntefering auch dabei sein.

 

im April 2016

Bewegungsfest Mathildenstift

Bild01Bewegungsfest im Mehrgenerationenhaus im Kreuzviertel Tanzen, Sturzprävention und Hockergymnastik – Beim Bewegungsfest im Mehrgenerationenhaus Mathildenstift der DRK Schwesternschaft Westfalen e.V. zusammenmit dem Stadtsportbund und dem VGS Münster e.V. gab es Bewegungsangebote für jedermann und –frau. Vor rund 40 Besuchern und Senioren betonte Gabi Völker-Honscheid, die Projektkoordinatorin des Stadtsportbunds „Bewegt ÄLTER werden in Münster“ in einem einleitenden Vortrag die positiven Effekte, die Bewegung und Sport auf Gesundheit und Wohlbefinden haben. Sie sind vorbeugende Einflussfaktoren für viele Krankheiten und stärken das Immunsystem, verbessern Wohlbefinden und Zufriedenheit und erhalten vor allem Mobilität und Selbständigkeit im Alter, auch dann, wenn Krankheit und reduzierte Belastbarkeit schon spürbar sind. Selbst wenn man erst im Alter mit dem Training anfängt, führt eine verbesserte muskuläre Fitness, zu einem längeren Erhalt der Mobilität. Mit diesem Wissen und der Herausforderung zusätzlich noch die „grauen Zellen“ zu aktivieren, machte das Seniorentanzangebot, des Tanzsportvereins ‘die Residenz’ aus Hiltrup noch mehr Spaß.

Bild02Nach einer Stärkung ging es weiter mit der so wichtigen Balance und Kräftigungsübungen des ‘Standfest & Stabil’-Angebots. Durch die bewährte Hockergymnastik, kamen am Ende auch alle die zum Zuge, die sich sicherer fühlen, wenn sie ihre Gymnastik im Sitzen machen können. Und manch einen hat es überrascht, wie anstrengend und gleichzeitig spaßbringend auch Übungen im Sitzen sind, besonders nach einem ganzen Tag voller Bewegung. Das Modellprojekt „Bewegt älter werden im Kreuzviertel“ ist Teil des Entwicklungsprojektes „Sportvereine im Quartier“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen (LSB). Grundlage ist der Masterplan „altengerechte Quartiere“ der NRW-Landesregierung. Dieser fördert die Weiterentwicklung von Quartieren in den NRW-Kommunen.

Informationen über alle Angebote des Vereins für Gesundheitssport Münster e.V. im Mathildenstift finden Sie auf der Website des Vereins oder über die Telefonnummer 293440 (Rufen Sie gerne an, um eine Schnupperstunde zu vereinbaren!).

Das Bewegungsfest wird gefördert und ist Teil des Entwicklungsprojektes „Sportvereine im Quartier“ des Landesssportbundes Nordrhein-Westfalen (LSB). Grundlage ist der Masterplan „altengerechte Quartiere“ der NRW-Landesregierung. Dieser fördert die Weiterentwicklung von Quartieren in den NRW-Kommunen.

Wann: Samstag, am 23.4.2016 um 11:00 - 16:00 Uhr
Wo: Münzstraße 38, 48143 Münster

 

im März 2016

31. Mitgliederversammlung VGS Münster e.V.

 

 

 

 

 

VGS – Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie Münster e. V. • Gasselstiege 13 • 48159 Münster • Telefon (02 51) 29 34 40 • Telefax (02 51) 29 34 46 • E-Mail info[at]vgsmuenster.de